Firmware Version 120133.4.5.033.4

  • Vorab: Die aktuellste veröffentlichte Firmware findet Ihr in der telekom.de/hilfe/geraete-zubeh…ro/firmware-speedport-pro. Alle Dateien stammen ursprünglich vom diesem Telekomserver. Die Verwendung erfolgt auf eigene Verantwortung.

    Firmware Version 120133.4.5.033.4

    Veröffentlichungsdatum: 01/2022

    Verbesserungen:
    • WLAN im Mesh Betrieb durch Optimierung der Kanalwechsel
    • Anzeige des WLAN-Standards in der Routerkonfiguration

    Behoben:
    • Fehler bei der Einstellung der lokalen IPv6 Adresse in der Routerkonfiguration
    • Fehler bei den Einstellungen des FGI und DRX im LTE-Bereich der Routerkonfiguration

    Änderungen:
    • Aktualisiertes PDF-Handbuch (Novelle des Elektrogerätegesetzes, ElektroG3)


    Firmware Version 120133.4.5.033.0

    Veröffentlichungsdatum: 10/2021

    Neuerungen:
    • Minimierung der Beeinflussung von geeigneten PLC Adaptern, z.B. Magic Powerline von Devolo auf die Synchronisation und Stabilität von DSL und SVDSL Leitungen. Sie müssen Ihren Devolo Magic Adapter hierfür u.U. updaten!

    Behoben:
    • Bei einem DSL-Ausfall konnte es dazu kommen, dass Telefongespräche (über LTE) nicht möglich waren.
    • Bei WebEx-Konferenzen war u.U. kein Ton verfügbar
    • Bei zwei über ein Mesh-Netzwerk verbundenen MR5 Media Receivern konnte es bei ausgeschaltetem ersten Receiver während der Nutzung des zweiten Receivers zu Bildaussetzern kommen
    • In der Routerkonfiguration, die mit dem Webbrowser unter speedport.ip erreicht werden kann, wurden in der Liste der verbundenen Geräte auch solche angezeigt, die nicht mehr verbunden waren, weil das Lease abgelaufen war.
    • Im Menü „Erweiterte Sperren“ der Routerkonfiguration waren nicht alle Funktionen verfügbar
    • In der Liste der verbundenen Geräte der Routerkonfiguration wurde eine Speed Home Bridge doppelt aufgeführt
    • Manuelle Auswahl der 160 MHz Bandbreite im WLAN war nicht funktional
    • In Verbindung mit mehreren Speed Home WLAN im Mesh-Netzwerk, konnte es zu ungewollten Neustarts derselben kommen.
    • Bei Änderung der WLAN-Einstellungen in der Routerkonfiguration wurde trotz eines zuvor fest eingestellten Kanals die automatische Kanalwahl aktiviert
    • Nach Änderung von WLAN-Einstellungen konnte es zu Fehlern bei der Benutzung der Routerkonfiguration kommen
    • Die Aktivierung des WLAN 5G 802.11n Modus bei 40 MHz wurde nicht gespeichert
    • Nach einem Neustart des Speedports wurde trotzt eines zuvor fest eingestellten Kanals die automatische Kanalwahl wieder aktiviert
    • In der Routerkonfiguration manuell hinzugefügte Telekom-Rufnummern waren bei einem DSL-Ausfall nicht funktionsfähig (Redundancy)
    • In der Liste der verpassten Anrufe in der Routerkonfiguration wurde nur der letzte Anruf angezeigt, obwohl von einer Rufnummer ausgehend mehrere Anrufe eintrafen.
    • Es war nicht immer möglich, in der Routerkonfiguration die Rufnummer eines Inklusivnutzers anzulegen, da unter „Weitere Anbieter anlegen“ nicht die Auswahl „Telekom“ angeboten wurde.
    • Nach einem manuellen Firmware-Update wurde die Routerkonfiguration frühzeitig angeboten, obwohl das Gerät noch nicht bereit war.
    • Wenn der Speedport ausschließlich über LTE verbunden war, konnte SmartHome nicht aktiviert werden.
    • In der Anrufliste eines Speedphones wurde die Anrufdauer u.U. nicht angezeigt

    Verbesserungen:
    • Unterstützung der verschiedenen Speedphone-Typen
    • Interne Telefongespräche
    • System-Meldungen waren nicht vollständig
    • Router-Sicherheit (Security)
    Dateien

    5.068 mal gelesen